06135 - 7040302 mail@sichtbar-bremer.de

Alle Jahre wieder findet die internationale Brillenmesse OPTI in München statt. Wir sind für euch dabei um die neuesten Brillentrends aufzuspüren.

Brillentrends 2020

Letztes Jahr konnte man schon erkennen, dass der Brillentrend 2020 weiterhin “große Brillen” sein wird. Was jedoch neu ist, sind ausgefallene Formen. Hier sind der Phantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Viele Hersteller stellten runde, pantoskopische Brillen an ihren Ständen aus. Diese sind eher klassisch und hipstermäßig angehaucht. Häufig zu sehen war auch der Cateye-Stil. Hochgezogene Ecken für die selbstbewusste Frau. Dies wirk sich sehr schön auf die Augenpartie aus und betont die Augen.

Angesagte Farben von Brillen und Sonnenbrillen

Aufgeteilt auf insgesamt 6 riesige Hallen konnte man Brillen von Herstellern aus aller Welt bestaunen, anprobieren, anfassen und bestellen. Nach der stundenlangen Runde durch alle Hallen war ganz klar ein Trend in Bezug auf die Farbgebung erkennbar. Weiche und hautschmeichelnde Naturtöne sowie Gold und Roségold bei Metallbrillen waren bei Damenbrillen ganz hoch im Kurs. Bei den Herrenbrillen waren es eher angepasste, dunkle Brauntöne oder Grautöne.

Selbstverständlich gibt es auch den ein oder anderen Hersteller der “Out-of-the-Line” super krasse Farbtöne und Formen zu seiner Brand-Identity gemacht hat. Doch das ist eher die Seltenheit.

Brillenmaterialien Trend 2020

Im Bezug auf die Materialien von Brillen hat sich auch Einiges am Markt getan. Ob individualisierbare 3D-gedruckte Brillen oder Brillen hergestellt aus alten Vinyl-Schallplatten. Eine tolle Idee eines ungarischen Brillenherstellers. Die Brillendesigner werden kreativ und jeder versucht, coole Brillen herzustellen.

Selbstverständlich waren auch Kunststoffbrillen aus Acetat zu sehen gefolgt von Titanbrillen. Spannend wurde es im Bereich der Holzbrillen. Hier ist viel Know-How gefragt. Die größte Herausforderung ist der menschliche Schweiß. Sie sollten möglichst auch aggressivem Schweiss standhalten, damit das Naturmaterial Holz nicht angegriffen wird und lange Zeit seine einzigartige Optik behält.

Neuheiten bei Brillengläsern

Rodenstock stellte auf der diesjährigen Fachmesse für Augenoptik einen Meilenstein im Bereich der Brillengläser vor. B.IG. steht in dem Fall nicht für “groß” sondern für “biometrisch intelligente Gläser”. Hierbei wird mit Hilfe der DNEye-Technologie die individuelle Baulänge eines jeden Auges erfasst und mit in die Berechnung der Brillengläser integriert. Faszinierende Komfortanstiege bei Gleitsichtbrillen sind die positive Folge. Mehr zum Thema gibt’s hier.

Fazit zur Brillenmode 2020

Nach Allem, was uns auf der Messe an Brillen begegnet ist kann man sagen, dass die Brillenmode für 2020 sehr harmonisch und homogen sein wird. Wenn wir Sie zu den aktuellen Brillentrends und Brillengläsern beraten dürfen, dann kommen Sie in die VG Bodenheim in die Arkaden von Nackenheim.